Beeindruckender Adventskalender zum Thema „Heimat“

Alle zwei Jahre verwandelt sich die kleinste Galerie Rhöndorfs „Kastenkunst“ an der psychotherapeutischen Praxis in der Karl-Broel-Str. 4 in einen Adventskalender. Die 24 Kartons, die in diesem Jahr von geflüchteten Kindern und ehrenamtlichen Helfer/innen der Bad Honnefer Flüchtlingsarbeit zum Thema „Heimat“ erstellt wurden, sind ab sofort im Schaukasten an der Südseite des Gebäudes zu sehen.

Am 23. November fand eine Vernissage mit allen, zumeist kleinen Künstlern – so unter anderem auch den Kindern der Internationalen Vorbereitungsklasse am Bad Honnefer Siebengebirgsgymnasium – im Beisein der lokalen Presse statt. Im Anschluss an die stimmungsvolle Eröffnungsfeier wurden die Kartons wieder verschlossen – ab dem 1. Dezember 2018 wird täglich ein Karton von den Kindern des Kindergartens St. Marien geöffnet werden, ehe man dann am Heiligen Abend die kompletten Werke im Rhöndorfer Kunstkasten bestaunen kann.


Bianca Jarisch
, die gemeinsam mit Dr. Peter Bischofs, Arzt für Psychotherapie, die diesjährige Rhöndorfer Adventskalenderaktion  vorbereitet hatte, zeigte sich begeistert: „Die Kunstwerke der – zumeist jungen – Künstler aus Angola, Syrien, Irak, Afghanistan, Russland und vielen weiteren Ländern sind in der Tat beeindruckend. Jedes einzelne Werk greift das Thema ‚Heimat‘ auf seine ganz eigene Weise auf.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Website der Bad Honnefer Flüchtlingshilfe