Bunte Kissen für die VHS

Der Raum im Kurhaus, der von der Volkshochschule Siebengebirge für Kurse genutzt wird, benötigte eine Auffrischung. Vor allem die Stühle, die zwar noch in Ordnung und zweckmäßig sind, luden nicht dazu ein, länger still zu sitzen und zu studieren. Sie sind zu hart. Abhilfe kam von den Frauen der Internationalen Nähstube, die farbenfrohe und zweckmäßige Stuhlkissen genäht hatten.

Die Kissen wurden jetzt der Leiterin der Volkshochschule Dr. Hedwig Roos-Schumacher übergeben, die sich sehr darüber freute und sich bedankte. „Der Komfort wird beim Lernen hilfreich sein“, sagte sie. Letztlich wird es auch der ein oder anderen Teilnehmerin der Internationalen Nähstube zu Gute kommen, wenn sie einen Deutschkurs der Volkshochschule in diesem Raum besuchen wird und dabei weich sitzen kann.

Erste Beigeordnete der Stadt Bad Honnef Cigdem Bern dankte ebenfalls für das Engagement der Internationalen Nähstube und war sich sicher, dass sich die lernwilligen Volkshochschul-Teilnehmenden ab jetzt gerne in dem Raum aufhalten werden. Die Kissen sind handwerklich perfekt genäht und mit einem Klettverschluss versehen, so dass sie am Stuhl befestigt werden können. Sie haben einen Reißverschluss, damit die Hülle fürs Waschen abgezogen werden kann. Um das Füllmaterial wurde noch eine Stofflage genäht, so dass durch das Inlett beim Herausnehmen nichts ausfranst. Außerdem ist noch Stoff übrig, um Kissen nachzuliefern oder zu ersetzen. Das Beste sind die gute Qualität des Stoffes und die schönen bunten Farben, die ein wenig Südsee-Gefühl aufkommen lassen.

Brigitte Meyer auf der Heide ist die ehrenamtliche Leiterin der Internationalen Nähstube. Sie sagte: „Der Auftrag tat uns gut, dass wir der Volkshochschule was Schönes liefern konnten und unsere Arbeit der Nähstube gewürdigt wird. Frauen sind immer herzlich willkommen.“ Jeden Montagnachmittag treffen sich Frauen mit und ohne Migrationshintergrund in der Konrad-Adenauer-Schule, um miteinander nützliche und schöne Dinge in Handarbeit herzustellen. Die gefertigten Produkte wie Stofftaschen, Kissenbezüge, Babybekleidung, Winteraccessoires und noch vieles mehr werden gegen Geldspenden abgegeben. Mit diesen Geldspenden werden wiederum andere soziale Einrichtungen wie die Bad Honnefer Tafel oder Hauptsache Familie-Bündnis für Bad Honnef unterstützt. Wichtig ist den Frauen aber auch die Gemeinschaft und der Austausch untereinander, so dass es oft lebhaft in der Nähstube zugeht.

Auch Annemarie Große-Jütte, Dozentin der Volkshochschule, bewunderte die Stuhlkissen und bestätigte gerne, dass es damit bestimmt jetzt leichter falle, den geistigen Höhenflügen zu folgen, die mit der Volkshochschule unternommen werden können.

Geöffnet hat die Nähstube montags von 14:30 bis 17:00 Uhr im Werkraum der Konrad-Adenauer-Schule, Rheingoldweg 16, Eingang Bergstraße, Bad Honnef. Kontaktaufnahme unter E-Mail versenden.

Informationen zur Volkshochschule Siebengebirge gibt es hier: https://www.vhs-koenigswinter.de/

Christine Pfalz, Stadt Bad Honnef

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Website der Bad Honnefer Flüchtlingshilfe