begleiten

 

Erstbegleitung bedeutet eine Begleitung am Tag der Ankunft vom Rathaus zur Sparkasse zur ersten Scheckeinl├Âsung und zur Unterkunft. Hilfe beim Auspacken der Starterkiste (steht meist bereit aus der Starthilfe), Kauf erster Lebensmittel.┬á Evtl. kurze Stadtf├╝hrung ┬á(geht auch am Folgetag): Wo sind g├╝nstige Gesch├Ąfte, Stra├čenbahn/Bus. Wo befinden sich wichtige Anlaufstellen wie Tafel, Kleiderkammer, Sachspendenlager.

Voraussetzung f├╝r eine Erstbegleitung ist zeitliche Flexibilit├Ąt innerhalb der Dienstzeiten des Rathauses und eine gute Erreichbarkeit. Oft gibt es f├╝r die Ankunft neuer Fl├╝chtlinge nur 48 Std. Vorlaufzeit. Ein Auto zur Verf├╝gung zu haben ist von Vorteil.

Erste G├Ąnge folgen der Erstbegleitung: ins B├╝rgerb├╝ro f├╝r den Meldeschein, in die Sparkasse f├╝r die Kontoer├Âffnung, m├Âglichst Begleitung zur Ausgabe in der Tafel (montags), Sachspendenausgabe (montags bzw. nach Absprache) und/ oder Caritas-Kleiderkammer (dienstags). Anmeldung oder Begleitung zum Sprachkurs und zum Caf├ę International. Bei Kindern: Anmeldung f├╝r KiTa-Platz im Jugendamt, in der Schule, beim Arzt. Ein Attest vom Arzt vor Schulbesuch ist Pflicht, Schulkinder werden auch im Gesundheitsamt in Siegburg vorgestellt.

Erste G├Ąnge sind zeitlich planbarer, aber an Dienstzeiten von Beh├Ârden und Termine gekoppelt.