Gemeinsam kochen: Malteser laden zur kulinarischen Weltreise ein

Die Bad Honnefer Flüchtlingsarbeit ist um eine Attraktion reicher: Seit Ende Oktober gibt es eine Kochgruppe für Geflüchtete – selbstverständlich sind auch Ehrenamtler/-innen  und weitere Interessent/-innen herzlich willkommen, einmal pro Monat in der Lehrküche der Konrad-Adenauer-Schule ihre Kochkünste unter Beweis zu stellen…und die Köstlichkeiten im Anschluss gemeinsam zu verzehren.

Geleitet wird das Projekt von Christiana Hann, die beim Malteser Hilfsdienst e.V. den Bereich Integration koordiniert: „Unsere kulinarische Weltreise begann am 30. Oktober in der Lehrküche der Konrad-Adenauer-Schule. Im Mittelpunkt standen herbstliche Rezepte aus Deutschland. Mit Kürbissuppe, Gemüse-Reis-Pfanne und Milchreis mit Apfelkompott machten wir uns auf, die Welt zu erkunden. Durch die rege Teilnahme der kochbegeisterten Mitstreiter/-innen aus verschiedenen Ländern– insgesamt waren 18 Teilnehmer/-innen beim ersten Kochabend anwesend – gab es ganz nebenbei schon eine Aussicht auf internationale kulinarische Leckereien. Beim gemeinsamen Essen wurde unsere Reiselust daher erst so richtig geweckt.“

Am 27. November geht es weiter nach Tadschikistan. Wer „mitreisen“ und Spezialitäten aus diesem osteuropäischen Land mit kochen und essen möchte, kann sich bis zum
20. November 2018 anmelden unter 0175-1655583 oder per Mail: christiana.hann@malteser.org.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Website der Bad Honnefer Flüchtlingshilfe