dsc_2137

In unserer Internationalen N√§hstube sind alle Frauen, auch mit ihren Kindern, herzlich willkommen, die gemeinsam mit anderen n√§hen m√∂chten. Dazu geh√∂rt zum Beispiel das Reparieren und √Ąndern der eigenen Garderobe oder das N√§hen von neuer Kleidung.

Wir haben N√§hmaschinen, Stoffe und N√§hzubeh√∂r, sowie Strick-, H√§kel- und Sticksachen, reichlich zur Verf√ľgung. Wir geben keinen N√§hkurs, sondern bieten die M√∂glichkeit zum N√§hen und Handarbeiten, wir stehen aber selbstverst√§ndlich allen Teilnehmerinnen mit Rat und Tat zur Seite.

Durch praktisches Miteinander √ľberwinden wir Verst√§ndigungsschwierigkeiten, im √ľbrigen ist unsere Dolmetscherin immer zur Stelle. Inzwischen ‚Äď wir bestehen schon seit dem 19. Oktober 2015 ‚Äď konnten sich die Besucherinnen der N√§hstube gegenseitig Neues zeigen, zum Beispiel traditionelle Handarbeiten ihrer Herkunftsl√§nder.

Wir freuen uns auch √ľber Honneferinnen, die Interesse am Kontakt zu Fl√ľchtlingsfrauen haben. Wir bieten einen gesch√ľtzten Raum, der auch Gelegenheit zum Entspannen und Gedankenaustausch gibt.

Geöffnet jeden Montag von 14:30 bis 17 Uhr, im Werkraum der Konrad Adenauer-Schule, Rheingoldweg 16, Eingang Bergstraße, Bad Honnef.

Tr√§ger: Arbeiterwohlfahrt Bad Honnef, Unterst√ľtzer: Stadt Bad Honnef, Evangelische Kirchengemeinde, Caritas der Katholischen Kirche.

Kontakt: Brigitte Meyer auf der Heide, E-Mail:  meyerheide@web.de

p1030450