Das Migrationspaket: ein Schulungsabend mit vielen Inhalten

43 Teilnehmende waren der Einladung des Fachdienstes Asyl zum Migrationspaket gefolgt. „Wir freuen uns, dass so viele Ehrenamtliche unserer Einladung zu diesem wichtigen Thema gefolgt sind“, begrüßte Nadine Batzella, Fachdienstleiterin Soziales und Asyl, die Gäste und übergab dann direkt an die Referentin Birgit Naujoks. Die Geschäftsführerin des Flüchtlingsrates NRW trug die wichtigsten Inhalte zu vier neuen Gesetzen, die in den vergangenen Monaten im Rahmen des Migrationspakets auf den Weg gebracht wurden, vor.

Viele kritische Nachfragen aus den Reihen der Teilnehmenden gab es zum „geordneten Rückkehrgesetz“, der sogenannten „Duldung light“, mit der die Bundesregierung die Rahmenbedingungen für die Rückführung abgelehnter Asylbewerberinnen und Asylbewerber organisiert hat.

Nach einer Pause standen drei weitere Gesetzgebungen im Fokus: die Änderungen des Asylbewerberleistungsgesetzes, das Ausländerbeschäftigungsförderungsgesetz sowie das Gesetz über Ausbildung und Beschäftigung bei Duldung.

„Es ist wichtig, sich kontinuierlich über die Rahmenbedingungen zu informieren, die die neuen Gesetze schaffen – daher freuen wir uns über die vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die aus der Flüchtlingsarbeit von Bad Honnef und Königswinter teilgenommen haben“, so Nadine Batzella. „Wir werden auch künftig weiterhin Schulungen für unsere Ehrenamtlichen anbieten.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*