Neujahrsempfang für ehrenamtlich engagierte Bürger*innen

Foto: Andrea Usadel

Rund 100 aktive ehrenamtlich tätige Helferinnen und Helfer sind gegenwärtig in der Bad Honnefer Flüchtlingsarbeit aktiv.

Zur Freude des Fachbereichs Asyl der Stadt Bad Honnef waren am 25. Januar 2020 über 60 Personen der Einladung  zum – mittlerweile dritten – Neujahrsempfang in das neue Begegnungshaus in Aegidienberg gefolgt. Bei Snacks und Getränken wurde rege von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, sich in entspannter Atmosphäre auszutauschen.

„Wir möchten uns mit dieser Veranstaltung herzlich für Ihr tolles Engagement im Bereich Integration von Geflüchteten bedanken, begrüßte Holger Heuser, Erster Beigeordneter bei der Stadt Bad Honnef die Gäste. Sie engagieren sich in den unterschiedlichsten Bereichen – als Pat*innen, Erstbegleiter*innen, Sprachmittler*innen, Dolmetscher*innen oder als Mitarbeiter*innen für vielfältige Angebote.“ Heuser wies darauf hin, dass sich die Formen des Engagements seit der Flüchtlingswelle im Jahr 2015 deutlich gewandelt haben und auch künftig weiter wandeln werden: „Im Rahmen des Integrationskonzepts der Stadt werden wir den Fokus unserer Integrationsarbeit erweitern – von den Geflüchteten hin zu allen Personen mit und ohne Migrationshintergrund, die unsere Hilfe benötigen, sich in ihrer Heimat zurechtzufinden –  hier setzen wir auch weiter auf ihre wertvolle Unterstützung.“

Musikalisch begleitet wurde der stimmungsvolle Abend von Stella Batzella (Gesang) und Leon Andres (Piano). Zur Begrüßung erhielten die Gäste von Jessika Voß und Felix Trimborn (beide im Bereich Asyl/Integration tätig) ein kleines Neujahrspräsent. Es war die erste größere Veranstaltung des Fachbereichs  im unlängst eingeweihten neuen Begegnungshaus in Aegidienberg – zugleich bereits der dritte Neujahrsempfang, nachdem das Team um Nadine Batzella, Fachdienstleiterin Soziales und Asyl, 2018 in die Oase und 2019 in die Konrad-Adenauerschule eingeladen hatte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*