Meine Zukunft in Deutschland

Freitag, 09. August 2019, 10:00 Uhr an der Endhaltestelle der Linie 66 in Bad Honnef. Knapp 15 Bad Honnefer Frauen aus den verschiedensten Ländern der Welt treffen sich, um gemeinsam auf den „Markt der Möglichkeiten“ nach Königswinter zu ziehen. Was sind ihre Ziele? Was bietet Ihnen dieser Markt?

Die Frauen wollten ihre berufliche Zukunft planen und suchten Unterstützung auf einem Markt voller Akteurinnen und Akteuren, die ihnen Rede und Antwort zum Thema „berufliche Qualifizierung“ stehen. Die Stadt Königswinter lud hierzu ein und bot mit dieser Veranstaltung eine Orientierung für Frauen, die in Deutschland eine berufliche Perspektive suchen.

Und nicht nur das – hier standen die Frauen auch im Rampenlicht. Denn ein fleißiger Fotograf erstellte Bewerbungsfotos von und für die Frauen. Weitere Helfer erfassten ihre Lebensläufe.

Der Andrang war groß, die Räumlichkeiten fast schon zu klein für die vielen Frauen, die in ihrer neuen Heimat Fuß fassen möchten.

Und was gibt am meisten Mut? Vorbilder! Einige ausländische Frauen mit Fluchterfahrung berichteten, wie sie den Einstieg in die Berufswelt in ihrer neuen Heimat geschafft hatten. Einfach ist es nicht– aber machbar. Und es wurde nochmal deutlich gemacht, welche Rechte Frauen in Deutschland haben.

Eine gelungene Veranstaltung mit vielen neuen Eindrücken, Ideen und vielleicht auch neuen Zielen für die Frauen. Gestärkt hat es sie in jedem Fall. Und besser vorbereitet sind sie nun auch… für ihren Weg in eine selbstbestimmte Zukunft in Deutschland.

Danke an die Nachbarn aus Königswinter!

Ein Beitrag von Jessika Voß, Fachbereich Soziales und Asyl

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*