Mit Mut und Motivation in den Arbeitsmarkt

„Frau neu in Deutschland – wie schaffe ich es, arbeiten zu gehen?“ – so lautete ein Informationstag im Haus Vielinbusch in Bonn, der am 11. Oktober 2018 stattgefunden hat. 13 geflüchtete Frauen aus Bad Honnef nahmen diese Chance der Information wahr und fuhren gemeinsam mit drei ehrenamtlichen Helferinnen der Bad Honnefer Flüchtlingsarbeit mit der Straßenbahn nach Bonn.

„Geflüchtete Frauen, denen der Einstieg in den Arbeitsmarkt gelungen ist, schilderten wie sie diesen Einstieg erfolgreich geschafft haben“, erzählt Irina Knubben, die die Gruppe als ehrenamtliche Helferin begleitet hat. „Die Kernbotschaft an die rund 50 Teilnehmerinnen lautete: Haben Sie Mut und ausreichend Motivation, dann können Sie auch Familie und Beruf unter einen Hut bekommen und in Deutschland beruflich Fuß fassen.“

Für die Frauen gab es Informationen zur Ausbildung, zu Teilzeitausbildung, zum Nachholen von Schulabschlüssen und zu den Möglichkeiten der Kinderbetreuung und Fördermöglichkeiten. Im Rahmen des anschließenden „Markt der Möglichkeiten“ konnten die Teilnehmerinnen an den verschiedensten Ständen individuelle Fragen stellen – so zum Beispiel bei der Abendrealschule Bonn (Schulabschlüsse),  beim Bildungsforum Lernwelten e.V. (Beratung zur beruflichen Entwicklung, Anerkennung von Zeugnissen), beim Jobcenter Bonn (Qualifizierung für die Pflege und als Erzieherin, Förderung allgemein) oder auch bei Help e.V. Bonn (Ausbildung, Bewerbung, Berufsorientierung).

Fazit: Eine interessante Veranstaltung zu einem Thema, das in der kĂĽnftigen Integrationsarbeit zunehmend an Bedeutung gewinnen wird. Umso erfreulicher, dass so viele geflĂĽchtete Frauen aus Bad Honnef teilgenommen und Interesse gezeigt haben.

Felix Trimborn

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*