Tosender Applaus: Sameer Alkawaritt erhält als erster Flüchtling Abiturzeugnis am „SIBI“

Als 2015 die große Flüchtlingswelle Bad Honnef erreichte, kamen viele Kinder und Jugendliche, die sich hier eine Zukunft aufbauen wollen. Viele besuchten zunächst internationale Vorbereitungsklassen. Sameer Alkawaritt hat nun als Erster erfolgreich das Abitur bestanden. Es war ein ganz besonders emotionaler Moment, als der 21-Jährige bei der Abiturzeugnisverleihung des Städtischen Siebengebirgsgymnasiums (SIBI) auf die Bühne gerufen wurde und die Mitschüler/innen ihm tosend applaudierten. Sameer engagiert sich darüber hinaus beim Malteser Hilfsdienst und ist inzwischen geprüfter Ersthelferausbilder.
Der gebürtige Syrer stand badhonnef-hilft.de Rede und Antwort.

 

Sameer, herzlichen Glückwunsch zu deinem tollen Abiturabschluss. Gib uns doch mal einen Einblick in deine erste Zeit hier in Bad Honnef.
Ich bin mit meinem Vater im Juli 2015 nach Bad Honnef gekommen. Wir wohnten damals zunächst in einer Gemeinschaftsunterkunft in Bad Honnef-Tal. Dort hatte ich das Glück, Privatunterricht in Deutsch zu bekommen…das war aber in einem Raum, in dem vier völlig unterschiedliche Flüchtlinge wohnten, nicht ganz einfach. Ich hatte erneut Glück, denn ich konnte privat bei einem ehrenamtlichen Helfer in der Flüchtlingsarbeit wohnen und das Leben in Deutschland kennen lernen. Hier hatte ich auch die nötige Ruhe, um den Unterrichtsstoff des 3. Jahres der Internationalen Vorbereitungsklassen am Berufskolleg zu lernen.

 

Nach dem Besuch des Berufskollegs hast Du dann zum
Siebengebirgsgymnasium in Bad Honnef gewechselt. Wie ist es Dir dort
ergangen?
Richtig, ich war dort für drei Jahre und habe die zehnte, elfte und zwölfte Klasse besucht. Am Anfang – muss ich gestehen – habe ich wenig verstanden. Damit meine ich die Fachsprache im Unterricht und zum Teil die Umgangs- und Jugendsprache meiner Mitschüler/innen. Alle haben mir geholfen – Lehrer wie Schüler. Das war wirklich super. Ich konnte immer fragen, wenn ich etwas nicht verstanden habe. Und bei den Klausuren habe ich immer etwas mehr Zeit bekommen – einen sogenannten Nachteilsausgleich. Insgesamt bin ich von Tag zu Tag besser zu Recht gekommen…bis ich dann schließlich vor wenigen Wochen – mit den Leistungskursen Physik und Englisch – erfolgreich das Abitur bestanden habe.

 

Wie sehen Deine Pläne für die Zukunft aus?
Ich fände es sehr interessant, Fluglotse zu werden, dies würde auch meinen Fähigkeiten entsprechen. Aber da ich derzeit eine befristete Aufenthaltserlaubnis habe, ist eine Bewerbung noch nicht möglich. Das wird sich
hoffentlich bald ändern. Ich habe mich für unterschiedliche Ingenieur-Studiengänge beworben und von mehreren Hochschulen bereits eine Zusage erhalten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*